go-digital

Verfügbare Fördermittel

Die Einführung neuer, digitaler Werkzeuge und Prozesse in deinem Unternehmen ist keine leichte Aufgabe und kann eine erhebliche Investition bedeuten. Deshalb hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie das Förderprogramm go-digital entwickelt, damit traditionelle Unternehmen von der Umstellung auf digitale Werkzeuge und Leistungen profitieren können.

go-digital module

Was wird gefördert?

Illustration IT-Sicherheit: Ein Mann sitzt an seinem Schreibtisch in seinem Büro und schaut auf seinen Laptop.

IT-Sicherheit

Dieses Modul beschäftigt sich generell mit der Absicherung deiner IT-Infrastruktur gegen wirtschaftliche Schäden durch externe Angreifer, Innentäter oder allgemeinen Datenverlustes.

Dabei kann es um die Analyse und Verbesserung deiner vorhandenen Infrastruktur gehen oder die entsprechende Planung von neuen IT-Infrastrukturen mit dem Fokus auf IT-Sicherheit und Ertüchtigung. 

IT-Infrastruktur, Serviceverfügbarkeit, Backup-Systeme, Wachstum von Netzwerken, Virtualisierung, etc.

Illustration Digitale Markterschließung: Ein Mann sitzt an seinem Schreibtisch in seinem Büro und schaut auf seinen Laptop.

Digitale Markterschließung

Das Ziel dieses Modules ist es, die Vermarktung, Erschließung neuer Märkte und Kundengruppen zu unterstützen. 

Das kann die Entwicklung einer individuellen Online Strategie, der Aufbau einer professionellen Internetpräsenz oder die Einführung eines eigenen Online-Shops sein sowie die Erstellung von Social-Media-Kampagnen, Website-Monitoring und Content-Marketing.

Markenstrategie, Marketingkampagnen, eCommerce, Social Media, Online-Sichtbarkeit, Customer Experience, etc.

Illustration Digitalisierte Geschäftsprozesse: Ein Mann sitzt an seinem Schreibtisch im Büro und schaut auf seinen Laptop.

Digitale Geschäftsprozesse

Dieses Modul soll eine möglichst durchgängige Digitalisierung von Arbeitsabläufen im Unternehmen fördern. Dabei können Software-Lösungen für Gesamt- oder Teilprozesse des Unternehmens geschaffen werden.

Je nach Bedarf können es zum Beispiel Beratungs- und Umsetzungsleistungen in den Bereichen Auftragserfassung und -bearbeitung, Versand- und Retourenmanagement, Logistik und Lagerhaltung sein. 

Automatisierung, analog zu digital, stabile Prozesse, neue Geschäftsmodellentwicklung, Entwicklung neuer Produkte & Dienstleistungen, etc.

wie es geht

In drei Schritten zur Förderung

Als offiziell zertifizierter go-digital Partner in allen drei Modulen helfen wir dir, dein Digitalisierungsprojekt mit weniger Druck und mehr Klarheit über deine finanziellen Fördermöglichkeiten zu realisieren.

1. Projekt festlegen

Wir setzen uns mit dir zusammen, um deine Ziele, Herausforderungen und dein Budget zu definieren. Auf dieser Grundlage erstellen wir einen vorläufigen Plan deines Projektes.

2. Wir stellen den Antrag

Wir kümmern uns für dich um alle notwendigen Formalitäten und erstellen für dich den Förderantrag auf Basis des gemeinsam erarbeiteten Projektplans.

3. 50% Förderung für dich

Keine Hektik, keine Vorauszahlungen. Sobald dein Antrag bewilligt ist, machen wir uns an die Arbeit.

Häufig gestellte Fragen

Was ist go-digital?

keyboard_arrow_down

go-digital ist ein bundesweites Förderprogramm, das kleinen und mittelständischen Unternehmen helfen soll, ungenutzte Wachstums- und Entwicklungsmöglichkeiten durch digitale Werkzeuge und Dienstleistungen zu identifizieren und zu nutzen.

Ist mein Unternehmen förderfähig?

keyboard_arrow_down

Ja, wenn du alle der folgenden Kriterien erfüllst:

  • Du bist ein etabliertes gewerbliches Unternehmen oder ein Unternehmen des Handwerks, das weniger als 100 Mitarbeiter beschäftigt.

  • Dein Umsatz im Vorjahr betrug weniger als 20 Millionen Euro.

  • Dein Unternehmenssitz ist in Deutschland.

  • Du hast in den letzten drei Jahren nicht mehr als 200.000 Euro an Fördermitteln nach de-minimis erhalten.

Wie hoch ist der Förderbetrag?

keyboard_arrow_down

Der Höchstbetrag liegt bei 33.000,00 Euro pro Antrag. Die Förderquote beträgt 50% für dein Projekt. Die maximale Fördersumme liegt also bei 16.500,00 Euro.

Welche Leistungen sind förderfähig?

keyboard_arrow_down

Marktneutrale Analyse, Planung und Durchführung des Projektes.
Wichtig: Hardware und Standardsoftware sind von der Förderung ausgeschlossen.

Wie erfolgt die Antragstellung?

keyboard_arrow_down

Die Beantragung, Bearbeitung und Erbringung des Verwendungsnachweises erfolgt durch uns als go-digital zertifiziertes Unternehmen.

Gibt es Vorlaufkosten?

keyboard_arrow_down

Nein. Im Gegensatz zu den meisten anderen Förderprogrammen sind bei go-digital keine Vorauszahlungen zu leisten.

Muss ich auf irgendwelche Fristen achten?

keyboard_arrow_down

Nein. Es gibt keine Fristen, denn go-digital kann ganzjährig beantragt werden.

Wichtig: Zwischen zwei Projekten müssen mindestens 12 Monate liegen (ein Jahr nach Abschluss des letzten Projektes, könntest du einen neuen Antrag stellen). 

Kann ich verschiedene Module kombinieren?

keyboard_arrow_down

Ja, du darfst bis zu zwei Module miteinander kombinieren und gleichzeitig beantragen.

Wichtig: Ist IT-Security nicht das Hauptmodul, müssen mindestens zwei Pflichttage IT-Security beraten werden. 

Können zwei oder mehr verschiedene Unternehmen an meinem go-digital Projekt arbeiten?

keyboard_arrow_down

Ja. Es können mehrere Dienstleister beteiligt sein, solange alle go-digital zertifiziert sind.

Hast du noch Fragen? Besuche die go-digital Website nach weiteren Informationen oder schreib uns eine E-Mail an go-digital@evomation.de

Du willst dein Unternehmen weiterentwickeln?

VEREINBARE EINEN TERMIN
Sichere dein kostenloses, unverbindliches 30-minütiges Beratungsgespräch.
Case-Study | go-digital projekt

Wie Skyline Express die Frachtkosten gesenkt und fünf Arbeitstage im Monat gewonnen hat